This site uses cookies to help us provide quality services. Using our services, you consent to the use of cookies.

Frauen 2/3

Frauen 2 Saison 2019/2020

Damen2 Saison 2019/2020

 

Frauen 3

Frauen 3  Saison 2019/2020

Damen 3 2019/2020

2. / 3. Frauen Spielberichte

Frauen 2 mit Auswärtssieg in Straubing - Überwintern auf Platz 3

Spielbericht vom 08.12.2019
HSG Straubing 2008 - HSG Freising-Neufahrn II​​ 22:24 (13:15)

Das letzte Spiel vor der Weihnachtspause hatten die Mädels der HSG in Straubing zu absolvieren. Als klares Ziel wurde von Trainer Frank Bandle gesetzt, noch einmal alles zu geben und sich mit zwei Punkten zu belohnen. Zu Beginn des Spiels konnten die Gastgeberinnen jedoch immer wieder die offensive 5:1 Abwehr der HSG hinterlaufen, sodass sie nach gespielten 15 Minuten bereits 9:6 in Führung gehen konnten. Nach einem Wechsel auf eine passivere Abwehr konnte jedoch das Angriffsspiel der Straubingerinnen erfolgreich unterbunden werden, und durch mehrere gelungene 1:1 Aktionen der Freisingerinnen wurde so auf 13:14 aufgeholt. Nur wenige Sekunden vor der Halbzeitpause gelang es dann Saskia Dötterl noch, durch einen genau geplanten Spielzug die Führung der HSG auf 13:15 auszubauen.
Die 2. Halbzeit sollte jetzt dazu genutzt werden, die Führung weiter auszubauen. Dies gelang jedoch nicht ganz, da technische Fehler und Schwächen im Abschluss immer wieder Torchancen verhinderten. So konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen und es stand bis zur 54. Minute 22:22. In den letzten 5 Minuten gaben die Freisingerinnen noch einmal alles und erkämpften sich zwei Torchancen, die wunderschön verwandelt wurden. So konnte sich die HSG zum Ende des Jahres den dritten Tabellenplatz sichern und geht zufrieden in die Weihnachtspause, bevor im neuen Jahr der Tabellenführer TSV Schleißheim auf dem Programm steht.

Es spielten: Dorit Düvel, Cara Bittner, Thea Sonntag, Juliane Tschuck, Saskia Dötterl, Maria Zech, Carolin Appel, Ramona Risi, Franziska Edler, Irene Buchmann, Pauline Grum, Juliane Behrnd, Juliane Kopf

Auswärtssieg in Straubing

Damen 2 - Auswärtssieg beim ASV Dachau III

17.11.2019 Damen 2 ASV Dachau 3 - HSG Freising-Neufahrn 2  18:23 (6:7)

Am Sonntagabend 18:30 trat die Damen II auswärts gegen die dritte Reserve vom ASV Dachau an.
Beide Mannschaften hatten zu Beginn des Spiels Schwierigkeiten zum Torerfolg zu kommen, was sowohl an den guten Leistungen der Torhüterinnen auf beiden Seiten als auch an einer sehr gut stehenden Abwehr lag. Und so kam es, dass es nach 10 Minuten erst 1:1 stand.
Die erste Halbzeit setzte sich schleppend fort und beide Mannschaften scheiterten immer wieder beim Torabschluss. Nach einer zwischenzeitlichen zwei Tore Führung in der 23. Spielminute wurden zwei 2-Minuten-Strafen zwar gut überstanden, aber dennoch konnten die Damen aus Dachau wieder auf ein Unentschieden herankommen.
Nach einer hart umkämpften und vor allem durch die Torhüter dominierten ersten Halbzeit ging es mit einer knappen 7:6 Führung für die Freisinger Damen in die Halbzeitpause.

Nach der Pause nahm das Spiel dann Fahrt auf. Die freien Torchancen wurden genutzt und über eine starke Abwehrarbeit immer wieder Bälle erobert. Vor allem das Spiel über den Kreis führte wiederholt zum Torerfolg. Von einer 10:8 Führung in der 35. Spielminute ging es bis zur 48. Minute zu einer sechs Tore Führung beim Stand von 18:12. Ab dem Moment konnte man befreit aufspielen, da die Abwehr weiterhin super stand und wenn mal jemand zum Abschluss kam, eine starke Torhüterleistung den Torerfolg für den ASV Dachau verhinderte.
So endete das Spiel mit einem am Ende ungefährdeten 23:18 Sieg für die HSG Freising-Neufahrn II.

Es spielten:
Achstaller Eva, Appel Carolin, Bittner Cara, Buchmann Irene, Düvel Dorit, Edler Franziska, Grum Pauline, Kopf Juliane, Risi Ramona, Schuster Sabrina, Sonntag Thea, Strüning Birte, Tschuck Juliane, Zech Maria

Damen 2 - Heimsieg gegen Waldkraiburg

HSG Freising- Neufahrn ll gegen VfL Waldkraiburg 26:24 (13:12)

Am 10.11 mussten die Freisinger Mädels gegen Waldkraiburg ran. Da am Wochenende davor manche Mädels bis zu 3 Spiele absolviert hatten, musste man während der Woche wieder Kräfte tanken für das nächste Heimspiel. Man hatte allerdings den Eindruck, die Spiele steckten ihnen noch in den Knochen. Das Spiel startete mit einem 3:0 Lauf für die HSG. Durch so manche Ungenauigkeiten und den ein oder anderen kleinen technischen Fehler ließ man die Gäste bis zur Halbzeit auf ein 13:12 rankommen.

In der Halbzeitpause sammelte man sich nochmals und versuchte die Fehler aus der 1. Halbzeit nicht mit in die 2. Halbzeit zu nehmen. Nach Wiederanpfiff gelang den Walkraiburgerinnen noch der Ausgleich zum 13:13, doch über das Unentschieden sollte es nicht hinausgehen. In den folgenden 10 Minuten zeigte die Mannschaft durch Teamgeist und kooperatives Spiel, was sie kann und baute den Vorsprung auf ein 18:13 aus. Die letzten 15 Minuten verliefen eher durchwachsen, aber mit vereinten Kräften konnte die HSG letztlich das Spiel für sich mit 26:24 entscheiden.

Vielleicht nicht das schönste Handballspiel der HSG-Mädels, aber 2 Punkte mehr auf dem Konto

Damen 2 - Auswärtssieg in Altenerding

Damen 2: SpVgg Altenerding II - HSG Freising-Neufahrn II  19:25 (6:14)

2.11.2019 20:15  Derbytime zur Primtime in Altenerding. Nachdem wir in den letzten Saisonen immer wieder Pech und einfach schlechte Spiele gegen Altenerding hatten, sind wir voller Motivation und einer offenen Rechnung nach Altenerding gefahren.  Und es lief von Anfang an ganz gut. Schon nach 15 min konnten wir uns mit 5 Toren absetzten, dank einem tollen Einstand von Maria. Bis zur Halbzeit erarbeiteten wir uns einen 8-Tore Vorsprung und gingen ziemlich entspannt (fast zu entspannt) in die Pause. Danach hies es weiter so und ja nicht nachlassen. Genau das machten wir auch und konnten am Ende einen nie gefährdeten 19:25 Auswärtssieg erkämpfen. Erleichtert und mit einem fetten Grinsen ging es nachts um 10 Uhr wieder nach Freising / Neufahrn. 

Für die HSG spielten: Cara Bittner, Thea Sonntag (5), Sabrina Schuster (1/1), Juliane Tschuck (2), Linda Grötzinger, Maria Zech (6), Carolin Appel (1), Ramona Risi (1), Franziska Edler (2), Birte Strüning (1), Irene Buchmann (3), Pauline Grum (Tor), Juliane Behrnd (2), Juliane Kopf (1) 

Damen 2 - Auswärtssieg gegen Altemerding am 2.11.2019

Damen 3 - Heimspiel gegen Burgkirchen

Damen III daheim gegen Burgkirchen

Mit einen sehr gemischten Kader aus Damen 2, 3 und A-Jugend starteten wir das Spiel am Sonntag 20.10.2019  gegen Burgkirchen.
Etwas überbesetzt an Außenspielern, durften ein paar auf einer ungewohnten Positionen starten. Da an dem Sonntag alle drei Mannschaften (Damen 2, 3 und A-Jugend) spielten, mussten von den 14 Spielerinnen 10 noch mal ein paar Stunden später in sehr anstrengenden Spielen gegen Karlsfeld und Altenerding antreten und mussten etwas geschont werden.
Trotz der vielen Schwierigkeiten und dem ständigen Wechseln, konnten wir bis zur 45 min gut mithalten. Auch dank einer super Starken Pauline im Tor und einiger schönen Einzelaktionen.

Doch in den letzten 15 min war dann die Luft raus. Wir trafen das Tor nicht mehr und auch in der Abwehr taten sich immer wieder Löcher für die Gegner auf die gnadenlos genutzt wurden. Wir verloren 18:22.
Dennoch können wir zufrieden mit dem Spiel sein und beim Rückspiel ist ein Sieg drin. Alle Spielerinnen waren noch fit genug um ihre zweiten Spiele an diesem Tag zu gewinnen.
Wir Danken noch Ildiko für das Einspringen als Coach :D

Es spielten: Grum Pauline, Rüsz-Dajka Jutka, Sonntag Thea, Risi Ramona, Bittner Cara, Schuster Sabine, Kehlenbeck Nadine, Edler Franziska, Erbe Veronika, Knott Sarah, Knecht Sofia, Tschuck Juliane, Lohrscheider Lisa und Dietmair Bettina

Damen 3 starten mit Auftaktsieg in die neue Saison

HSG Freising-Neufahrn - TV Altötting  29:16

Mit einem deutlichem 29:16 besiegt die Damen 3 am Samstag 12.10.2019 die gegnerische Mannschaft aus Altötting 2. Schon zu Beginn des Spiels konnte die HSG bereits deutlich in Führung gehen. Die 3-2-1 Abwehr die Trainer Frank Bandle aufstellte Funktionierte Einwandfrei und so gab es in der ersten Halbzeit nur 6 Gegentore. Die Mit A-Jugendlichen aufgefüllte Mannschaft konnte auch in der 2. Halbzeit ihre Führung beibehalten, auch wenn diese etwas holprig begann. Doch nach wenigen Minuten hatte sich die HSG wieder gefangen und spielte wieder konzentrierter. Gegen Ende der Partie bewies die Damen 3 der HSG noch einmal Stärke und holte sich zuhause in Neufahrn einen deutlichen Sieg. Die Mannschaft befindet sich nach wie vor auf dem 2. Platz der Tabelle.

Es spielten: Grum Pauline, Rüsz-Dajka Jutka, Sonntag Thea, Risi Ramona, Bittner Cara, Schuster Sabine, Ackstaller Eva, Kehlenbeck Nadine, Edler Franziska, Erbe Veronika, Knecht Hanna, Knott Sarah, Knecht Sofia, Kopf Juliane

Login