This site uses cookies to help us provide quality services. Using our services, you consent to the use of cookies.

Finale für die zweite Damen

Das letzte Spiel für die zweite Damenmannschaft gegen Manching II stand an.

Hier spielten verschiedene Emotionen mit. Im Laufe der Saison hatte sich ein Team gebildet und sogar ein richtig gutes. Einzelne Spielerinnen haben stark weiterentwickelt und zusammen mit den Trainern an ihren Stärken sowie Schwächen gearbeitet. Neue Leute sind zum Team dazu gestoßen und konnten hervorragend integriert werden. Für die kommende Saison sind bereits jetzt einige Änderungen verkündet worden. Da es keine weibliche A-Jugend geben wird, kommen alle Mädels zur 1. & 2. Damen rauf.

Doch alle Vorzeichen für die Zukunft für die zweiten Damen sehen wirklich viel versprechend aus :) Ihr könnt euch schon jetzt darauf freuen.

Spiel1

 

Nun zum Spiel:

Der Start war HSG getreu erst mal sehr ruhig und etwas zögerlich. So kassierte man auch gleich ein Gegentor von Manching. Das war der Wachrüttler für die Mädels. Im Angriff konnte mit mehr Bewegungen schnelle Tore erzielen werden. Durch eine offensivere Abwehr wurden mehrere Bälle rausgefangen und ebenfalls verwandelt werden. Eine gute gefüllte Auswechselbank gaben Spielerinnen wie Theresa Obermeier (4 Treffer), die nach längerer Krank

heitspause wieder dabei war, die Möglichkeit alles raus zu holen. Die Mädels gingen mit einem 16:2 Ergebnis in die Pause.

Spiel2

In der Halbzeitpause wurde besprochen, was noch besser gemacht werden kann und man wollte auch neues versuchen. In den folgenden 30 Minuten musste man zwar weitere 4 Gegentreffer in Kauf nehmen, allerdings wurde das durch einige schnelle Konter und Spielzüge wieder ausgeglichen. Irene Buchmann konnte wieder ein super Spiel abliefern und mit 7 Treffern die Torschützenkönigin des Spiels. Dicht gefolgt von Carina Preischl mit 6 Treffern, die sich nach ihrer Schwangerschaft super ins Team eingefunden hat.

Ebenfalls war man mit der Leistung der beiden Schiedsrichter aus Dachau sehr zufrieden.

Danke an alle Fans, die für unser dieses Jahr geschrien, gejubelt und geflucht haben. Wir hoffe auch in der nächsten Saison auf eure treue Unterstützung.