This site uses cookies to help us provide quality services. Using our services, you consent to the use of cookies.

Damen 2 mit deutlichem Auswärtssieg im Derby gegen Moosburg

Die Damen II gewinnen deutlich mit 17:23 gegen den SC Moosburg

Mit einer vollen Bank machten sich die Damen II am Samstag Nachmittag auf den Weg nach Moosburg- eine Mannschaft, der wir in der Hinrunde noch unterlegen waren. Aufgrund dessen war ein Respekt der Mannschaft des SC Moosburg gegenüber da.

Dieser Respekt war zu Beginn der Partie auch noch deutlich zu spüren. Die Abwehr stand von Beginn an sehr gut, im Angriff machte man es sich unnötig schwer, weshalb man sich nicht wirklich absetzen konnte. Dies zeigte auch der Halbzeitstand von 10:10.

Die zweite Halbzeit ist meistens die stärkere Halbzeit der HSG- Damen. Auch das zeigte sich in diesem Spiel deutlich. Die Abwehr stand fast unüberwindbar. Die Moosburger scheiterten immer wieder an den Balleroberungen durch den vorgezogenen Abwehrspieler, wodurch öfter in die Konter gegangen werden konnte. Es wurden in der zweiten Halbzeit lediglich 7 Gegentor kassiert. Auch der Angriff funktionierte deutlich besser und flüssiger, was immer wieder mit deutlichen Torchancen belohnt wurde. Auch die Einzelaktionen, insbesondere von Maria Zech, die an diesem Tag in sehr guter Form war, wurden immer wieder mit Toren belohnt.
Dementsprechend war der Endstand von 23:17 zu Beginn hart erkämpft, jedoch am Ende mehr als verdient.

Es spielten: Dorit Düvel, Thea Sonntag, Sabrina Schuster, Juliane Tschuck, Cara Bittner, Maria Zech, Carolin Appel, Ramona Risi, Franziska Edler, Birte Strüning, Irene Buchmann, Pauline Grum, Juliane Kopf