This site uses cookies to help us provide quality services. Using our services, you consent to the use of cookies.

Männer 2

Männer 2 BL-Altbayern Saison 2019 /2020

 Herren2 - Saison 2019-2020

Zweite mit "Auswärtssieg" in Freising

Die Heimspiele der HSG wurden diesen Sonntag auf ungewohntem Terrain in der Moosstraße ausgetragen, da die Luitpoldhalle auf Grund von Bauarbeiten teilweise gesperrt war. Im Gegensatz zur letzten Woche ging man auf Grund der momentanen Tabellensituation gegen den TSV Karlsfeld II, Tabellenzehnter, als Favorit in die Partie.

Durch den Punktverlust der letzten Woche startete die HSG besonders motiviert ins Spiel. In den ersten 10 Minuten konnte man sich so ein 8-1 herausarbeiten. Nach dieser konzentrierten Anfangsphase schlichen sich sowohl im Angriff als auch in der Abwehr häufiger Fehler ein und Karlsfeld konnte sich somit auf ein 10-6 herankämpfen. Nach einigen Wechseln konnte die Konzentration aber wieder hochgehalten werden und es war dann immer wieder Edgar Marker, der mit seinen schnellen Bewegungen die Abwehr „austanzte“. So ging es mit einem verdienten 20-9 in die Pause.

Nach der Pause schickte Trainer Holger Mundry seine Mannschaft wieder in gleicher Formation auf die Platte. Leider konnten die HSG aber Anfang der 2. Hälfte nicht an das starke Spiel der 1. Halbzeit anknüpfen und so gelang es den Karlsfeldern immer wieder leichte Tore zu werfen. Beim Stand von 27-19 schenkte der Trainer wieder vielen seiner Stammkräfte das Vertrauen was sich bezahlt machen sollte. Die beiden Rückraumschützen Jens Reinhold und Florian Gaisbacher konnten nun ihre Chancen gegen den müde werdenden TSV regelmäßig nutzen. Über ein 32-23 kam es so zum Endstand von 36-25.

Auf Freisinger Seite kann man trotz der vielen Gegentore über einen verdienten und nie gefährdeten Sieg zufrieden sein. Einzig und allein die Chancenverwertung im Gegenstoß ließ in der 2. Halbzeit zu wünschen übrig und so konnte der neueingewechselte Karlsfelder Torwart mehrere freie Würfe parieren.

Am nächsten Sonntag geht es nun zum SSV Schrobenhausen II, den man im Hinspiel mit 29-24 besiegen konnte. Auf Grund des Ergebnisses aus dem Hinspiel lassen sich kaum Prognosen für das kommende Spiel ableiten und deswegen gilt es über die vollen 60 Minuten eine konzentrierte Leistung zu zeigen, um am Ende 2 Punkte mit nach Freising nehmen zu können.

Auf Freisinger Seite haben gespielt:

Dominik Ferdinand (Tor),  Andreas Messner (Tor), Kevin Schmitz (2), Manuel Gruber (3), Jens Reinhold (7), Florian Gaisbacher (7), Christoph Tribanek (3), Sebastian Hertel (2), Stefan Faig (1), Edgar Marker (8), Oliver Hartung (2), Sebastian Wärthl (1/1), Holger Franke, Fabian Huber

Login