This site uses cookies to help us provide quality services. Using our services, you consent to the use of cookies.

Männer 2

Männer 2 BL-Altbayern Saison 2019 /2020

 Herren2 - Saison 2019-2020

Zweite muss sich in Waldkraiburg geschlagen geben

Am Samstag, den 30.09. musste die zweite Mannschaft das erste Mal in dieser Saison auswärts antreten. In Waldkraiburg fehlten neben den U21-Spielern der Ersten auch einige Spieler des regulären Kaders, sodass dieses Spiel ein echte Bewährungsprobe darstellte.

Obwohl Trainer Holger Mundry die Mannschaft vor dem Spiel auf die schnelle erste Welle des Gegners eingestellt hatte unterliefen der HSG gerade in der Anfangsphase einige leichte Fehler, was Waldkraiburg immer wieder zu Gegenstößen  einlud. Glücklicherweise hatte Dominik Ferdinand im Tor der Zweiten einen „Sahnetag“ erwischt und konnte direkt zu Beginn mehrere hundertprozentige Chancen vereiteln. Insgesamt stand die Abwehr der HSG schlechter als in den vorherigen Spielen, sodass Waldkraiburg immer wieder mit einfachen Würfen aus dem Rückraum erfolgreich war. Im Angriff  war die Zweite genau dann erfolgreich, als die Aktionen konsequent zu Ende gespielt wurden. Dies war allerdings vor allem in der Anfangsphase zu selten der Fall, sodass sich Trainer Holger Mundry beim Stand von 9:4 in der 18. Minute gezwungen sah eine Auszeit zu nehmen. Danach kam die Mannschaft besser ins Spiel – in den besten 12 Minuten der Partie gelang es das Spiel zu drehen und sogar mit einer knappen Führung von 13:14 in die Halbzeit zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel konnte die Zweite dieses Niveau nicht länger halten. Allerdings überzeugte Waldkraiburg nun auch mit einer gut gespielten zweiten Welle, die von den Freisingern nicht entschieden genug unterbunden wurde. So ergaben sich immer wieder einfache Torchancen für den Gegner, der diese nun auch konsequenter nutzen konnte. Auch das  Angriffsspiel der HSG war zunehmend zerfahren, sodass Waldkraiburg das Spiel drehte und den eigenen Vorsprung auch begünstigt durch einige Freisinger Zeitstrafen immer weiter ausbauen konnte. Zwischenzeitlich lag die Zweite mit neun Toren zurück – konnte das Ergebnis mit 33:27 zum Schluss aber noch etwas versöhnlicher gestalten.

Statistik:

1    Ferdinand, Dominik   0
3    Wobbe, Leonhard   3/1
4    Büttner, Thomas   5
7    Miller, Felix   2
16  Heun, Peter   0
21  Gruber, Manuel   1
22  Reinhold, Jens   2
51  Tribanek, Christoph   6/4
60  Gaisbacher, Florian   6
82  Düvel, Milan   1
91  Hertel, Sebastian 1
 
Trainer: Mundry, Holger

 

Login