This site uses cookies to help us provide quality services. Using our services, you consent to the use of cookies.

Die Zweite startet in die Saison

Die Männer der zweiten Herrenmannschaft der HSG Freising-Neufahrn sind bereits Anfang Juni in die Vorbereitung gestartet. Die ersten Wochen konzentrierten sie sich hierbei vor allem auf die Grundlagen Ausdauer und Kraft. Zum Ende des ersten Vorbereitungsblocks, in dem man gerade einmal mit dem Ball trainierte, gab es bereits das erste Vorbereitungsspiel. Trotz der Schinderei der ersten Wochen waren nicht alle technischen Fähigkeiten verloren gegangen - das Spiel verlor man aber trotzdem relativ deutlich.

Nach einigen Wochen Pause, die für individuelle Vorbereitung genutzt wurden, startete die Zweite gemeinsam in die finalen Vorbereitungswochen. Der Fokus wurde nun ganz klar auf die technischen Fähigkeiten mit dem Ball und das Zusammenspiel untereinander gesetzt.

Beim Volksfestturnier in Freising, bei dem insgesamt fünf Mannschaften teilnahmen (2x BOL, 2x BL, 1 BK), konnte die Zweite weiter testen und wichtige Minuten auf der Platte sammeln. Mit zwei Siegen aus vier Spielen konnte man sich dort gut präsentieren. Zum Abschluss der Vorbereitung gab es am vergangen Freitag einen weiteren Test.

Kommenden Samstag, 22.09.2018, ist es nun endlich soweit und die Zweite startet bei der Landesliga-Reserve des ASV Dachau in die Saison. Die Dachauer, die die letzte Saison mit 24:20 Punkten und Platz 6 beendeten, sind dabei keine Unbekannten. Bereits letzte Jahr traf man in der Bezirksliga aufeinander, wobei die HSG hier beide Spiele für sich entscheiden konnte. Dass die letzte Saison keinen Maßstab darstellt, weiß die Mannschaft und erwartet einen heißen Kampf um die ersten Punkte der Saison.

Nachdem auch der Letzte aus dem Urlaub zurückgekehrt ist, steht Coach Holger Mundry ein voller Kader zur Verfügung. Jede Position ist hierbei, mit einem guten Mix aus erfahrenen und jungen Spielern, doppelt und gleichwertig besetzt. Für den Saisonstart noch nicht zur Verfügung stehen wird Routinier Florian Gaisbacher, der sich in der Vorbereitung am Fuß verletzt hat.

Login