This site uses cookies to help us provide quality services. Using our services, you consent to the use of cookies.

mC HSG Freising-Neufahrn

C-Jugend HSG Freising-Neufahrn Saison 2018 / 2019 

mC-Jugend 2018/2019

Odyssee nach Eggenfelden

Am Sonntag, den 03.02., mussten unsere Jungs der C-Jugend nach Eggenfelden, was sich insofern schon einmal als erste Aufgabe des Tages entpuppte, da es genau an diesem Tag wieder stark geschneit hatte, sodass sich die Anreise als problematisch erwies. Nach einer schier ewigen Fahrt kamen wir aber dennoch an, kurz vor Anpfiff wohlgemerkt.

Jedoch merkte man in der Anfangsphase des Spiels absolut nichts von der nur kurzen Aufwärmphase unserer Jungs. Sie starteten konzentriert in das Spiel, die Abwehr stand und alles, was sonst noch zum Wurf kam wurde vom Torwart herausgefischt. Irgendwann zur Mitte der ersten Halbzeit fangen sich die Gegner jedoch und konnten sich mit viel Bewegung ohne Ball bei unseren Jungs durchmogeln, sodass es zur Halbzeit “nur” 8:14 für uns Stand, was man aber unter anderem auch dem zu verschulden hatte, dass der Abschluss der Jungs immer unkonzentrierter wurde.

Durch jeden Angriff, in den man konsequent und schnell durchspielen konnte, ließen sich hundertprozentige Torabschlüsse herausarbeiten, wie diese dann letztendlich verarbeitet wurden ist natürlich eine andere Sache. Nach der Halbzeit konnte man in der Abwehr konsequenter mit der vielen Bewegung der Gegner mithalten und weitestgehend das viele Kreuzen unterbinden und selbst mit einigen Gegenstößen und einem starken 1 gegen 1 punkten, sodass fast jeder unserer Mannschaft zum Torerfolg kam. Letztendlich lässt sich sagen, dass sich unsere Jungs super geschlagen haben, zwar gegen einen nicht allzu starken Gegner, aber dennoch in der Abwehr teamgeist durch Kommunikation bewiesen konnten und vorne auch viele klare Torchancen herausarbeiten konnten, wodurch das Ergebnis ruhig noch ein bisschen höher hätte ausfallen können.

Bei den Jungs hat gespielt: Levin Schiersch (9), Sebi Christensen (7), Tim Nowak (4), Markus Pringer (2), Vincent Bauer (1), Jakob Königer (1), Lukas Warsberg (1), Tobi Schuhbauer, Noah Kaspar (TW)

Login